Navigation

Worte wie Lichter

 

Pater-Kentenich-Lesung


Aktuelle Ausgabe

 

Heiliger Geist – Teil 6


Jetzt werden Sie mir vielleicht sagen: Das mag stimmen, dass die göttliche Liebe ähnliche Kräfte weckt wie die irdische, natürliche Liebe. Aber ich meine beifügen zu dürfen: Die göttliche Liebe weckt nicht nur Kräfte, die in uns bisher geschlummert haben; die göttliche Liebe gibt uns neue Kräfte.

Welche Kräfte sind das? Die göttliche Liebe macht uns ja im Vollsinn des Wortes zu Kindern Gottes. Ich erhalte ein neues Sein, das übernatürliche Sein. Sehen Sie, in der natürlichen Liebe erhalte ich kein neues Sein; da werden nur Kräfte geweckt, die bisher geschlummert haben. Aber die göttliche Liebe gibt mir darüber hinaus ein neues Sein, ein göttliches, ein gottähnliches Sein. Kinder des Vaters und Bräute des Heilandes werden wir durch die göttliche Liebe. So verstehen Sie auch, was das heißt, was Paulus sagt: Alles kann ich in dem, der mich stärkt.
Das will also ein Doppeltes (besagen): Es werden die reichen Liebeskräfte, die in mir verborgen sind, geweckt, und ich erhalte neue Liebeskräfte, die bisher nicht in mir waren.

weiterlesen

 


 

 

  

E-Mail: *
* Pflichtfeld

Eine E-Mail an Pater-Kentenich-Lesung schreiben


 

Kontakt

Schönstattbewegung
Frauen und Mütter
Berg Schönstatt 8
56179 Vallendar
Fon: 0261/6506–2202
Mail: info[  ]s-fm.de
www.s-fm.de