Navigation

Worte wie Lichter

 

Pater-Kentenich-Lesung


Aktuelle Ausgabe

 

Das Symbol der Rose (Teil 1)


In unseren Gebeten kommt ja so häufig die Erinnerung an die Rosen vor. (…) Was verstehen wir hier unter der Rose? Das ist die Gottesmutter. Wo liegt die Wurzel ihrer Größe, die Wurzel ihrer Sendung? Da haben wir ein Doppeltes unterschieden, objektiv und subjektiv gesehen.
Objektiv, das ist die Planung Gottes. Das ist wohl ein Wort, das ungezählt viele Male in der Schönstatt-Literatur wiederkommt: Es steht im Plane. Was steht im Plane? Ja, eigentlich alles, was hier auf der Welt vor sich geht. Alles steht im Plane. Was ist damit gemeint? Alle Ereignisse unseres kleinen Lebens, die sind nicht zufällig, die sind geordnet nach einem göttlichen Plane.

weiterlesen

 


 

 

  

E-Mail: *
* Pflichtfeld

Eine E-Mail an Pater-Kentenich-Lesung schreiben


 

Kontakt

Schönstattbewegung
Frauen und Mütter
Berg Schönstatt 8
56179 Vallendar
Fon: 0261/6506–2202
Mail: info[  ]s-fm.de
www.s-fm.de